Strategische Partnerschaft und agile Weiterentwicklung

Für einen Relaunch der internationalen Websites und die Zusammenarbeit in zukünftigen Webprojekten führte die LEONI AG zusammen mit unserem Team von netlogix Web Solutions eine dynamische und passgenaue Entwicklungsumgebung ein.

Seit über drei Jahren arbeiten wir als strategische Partner an der kontinuierlichen Umsetzung neuer Webanforderungen. Dabei nutzen wir die gemeinsame Umgebung in Teamarbeit, um die wachsende Weblandschaft der LEONI AG optimal fortzuentwickeln.   

Verlässliche CMS-Plattform

Das Content-Management-System (CMS) der LEONI-Websites basiert auf TYPO3 und wird mit einer Long-Term-Stable (-LTS)-Version stets aktuell gehalten.

In das CMS integriert sind die Webpräsenzen für über 25 Business Units und regionale Märkte.  

Das CMS bildet auch den Rahmen für die Integration unterschiedlicher Schnittstellen zu Drittanwendungen und externen Datenquellen.

Projektüberblick

Zukunftssichere CMS-Plattform

für einen globalen, einheitlichen Webauftritt und den Relaunch von www.leoni.com und allen Geschäftsbereichsseiten

Passgenaue Entwicklungs- und Projektmanagement-Plattform

Aufbau einer individuellen Umgebung für Entwicklung und Projektmanagement nach dem Continuous-Integration-Prinzip mit voller Transparenz

Strategische Partnerschaft

direkte und langfristige Zusammenarbeit mit LEONI für zukünftige Weiterentwicklungen im Webbereich und bei der Technologieauswahl

Business Units und regionale Märkte

Internationale Konzernausrichtung in Webstrukturen abbilden

Der Konzern mit über 70.000 Mitarbeitern in mehr als 15 Geschäftsbereichen stellt vielfältige Anforderungen an die Webpräsenz, die in einer einheitlichen Struktur mit einem hohen Grad an Wiederverwendbarkeit abgebildet werden.

Das CMS ist – der internationalen Ausrichtung der LEONI AG entsprechend – von Grund auf auf Mehrsprachigkeit ausgerichtet.

Die zentrale Medienverwaltung im CMS mit Integration einer externen Videoplattform vereinfacht die Pflege und stellt eine einheitliche Darstellung und ständige Aktualität sicher.

Geschäftsbereiche mit Unique Content statt klassischer Übersetzung

Für ein branchenspezifisches Angebot sind die nationalen Websites in Business Units wie Industrial Solutions oder Transportation unterteilt. Die Seiten werden nicht klassisch in die jeweilige Sprache übersetzt, sondern mit länderspezifischen Inhalten gezielt angepasst. 

Aufgrund dieser Komplexität entschied sich das LEONI-Team für eine konstante Weiterentwicklung mit unserem Team. Damit wird sichergestellt, dass die Anforderungen der Geschäftsbereiche auch in Zukunft ideal abbildbar sind und eine einheitliche Außendarstellung des Unternehmens gewährleistet ist. 

Strategie für die kontinuierliche Weiterentwicklung

Moderne Entwicklungsplattform

Die zentrale Entwicklungsumgebung für LEONI ermöglicht eine effiziente Zusammenarbeit interner und externer Entwicklerteams und eine nachhaltige Weiterentwicklung von Webprojekten. Eine separate Stagingumgebung, der Reviewprozess sowie automatisierte Tests und Deployments stellen die Softwarequalität sicher. 

netlogix Web Solutions setzt hierbei auf bewährte Komponenten aus dem eigenen Technologieportfolio:

Vorteile und Teamwork

  • volle Kontrolle über alle Entwicklungen: Die eigene Entwicklungsumgebung ermöglicht LEONI eine moderne, hybride Form der Zusammenarbeit der Webteams mit voller Kontrolle über die eigene Infrastruktur, den erstellten Code und die gesamte Projektdokumentation und -entwicklung im Unternehmen.
  • Teamwork im Gleichgewicht: Unser Team übernimmt die Entwicklung konkreter Features und unterstützt mit Beratung zu gewünschten Technologien und der Umsetzung neuer Aspekte.  Das Inhouse-Team der LEONI AG hat wiederum den ganzheitlichen Blick auf die unternehmensweite Webstrategie und priorisiert die Anforderungen der unterschiedlichen Business Units.
  • jedes Projekt jederzeit nachvollziehbar: Der gesamte Entwicklungsprozess, die Projektdokumentation und die Codebasis stehen LEONI auf eigenen Systemen jederzeit transparent zur Verfügung. Eine Abhängigkeit vom Webdienstleister wird so von vornherein ausgeschlossen.
  • auf eigene Kernkompetenzen fokussieren: Unternehmensteams haben mehr Zeit für projektrelevante Web-Tasks und für die Konzeption neuer Anforderungen.

„Die Zusammenarbeit im Projekt war sehr gut organisiert und dadurch effizient und unbürokratisch aufgebaut. Man arbeitet mit Leuten, die direkt an den Projekten beteiligt sind, d.h. mehr Zeit fließt in die Entwicklung der Projekte statt in administrative Abstimmungen. Die Projektteams arbeiten auf Augenhöhe zusammen.“

Clemens Kalb Leiter netlogix Web Solutions

Technologien im Detail

Transparentes Projektmanagement 

Technologie: JIRA

Das Webteam von LEONI verwendet JIRA seit seiner Einführung nicht nur für die gemeinsame Projektplanung mit netlogix Web Solutions, sondern auch für die Durchführung eigener Projekte und die Zusammenarbeit interner Teams.

Die führende Lösung im Bereich Projekt- und Vorgangsverfolgung bündelt die gesamte Kommunikation und zeigt Projektfortschritte auf einen Blick.


CMS-Platzhirsch für Corporate Websites

Technologie: TYPO3

Das bewährte Open-Source-CMS steht für flexible und stabile Websites – vor allem für große Unternehmen. Mit seiner Struktur schafft es die passende Basis für mehrsprachige, mandantenfähige Sites und war daher die erste Wahl für LEONI. 

„Long Term Stable“-Releases (LTS) sorgen mit regelmäßigen Updates für die benötigte Planungssicherheit in langfristigen Projekten.


HTTP-Cache für Top-Performance 

Technologie: Varnish Web Accelerator

Varnish als Caching-Ebene vor dem CMS stellt sicher, dass fertiger Seitencontent zwischengespeichert und mit geringsten Latenzen ausgeliefert wird.

Eine ausgeklügelte Lösung von netlogix Web Solutions sorgt dafür, dass Änderungen an dynamischen Inhalten dennoch sofort aktiv werden und stets nur aktuelle und konsistente Inhalte ausgeliefert werden.


Einheitliches, übergreifendes Frontend

Technologie: Angular JavaScript Framework

Das Frontend der LEONI-Websites baut auf dem Bootstrap-HTML-Framework und Angular als JavaScript-Framework auf.

Bei allen Komponenten der Website wird auf einen hohen Grad an Einheitlichkeit und Wiederverwendbarkeit geachtet. Die Kombination der beiden Frameworks bietet hierfür die ideale Grundlage.

Diese Herangehensweise und die Weiterentwicklung der gesamten Website als einheitliche Applikation steht im starken Kontrast zu oftmals sehr uneinheitlichen Lösungen auf Basis von einfachen JavaScript-Bibliotheken wie jQuery.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie mit uns über ein Projekt sprechen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Clemens Kalb
Leiter netlogix Web Solutions

clemens.kalb@netlogix.de
+49 911 539909-119