Flow Framework.

Der richtige Rahmen für Anwendungen im Web.

Um Anwendungen effizient entwickeln zu können, ist die technologische Grundlage entscheidend. Mit dem Flow setzen wir seit einigen Jahren auf ein praxiserprobtes, ausgereiftes Framework.

Flow konnte uns bereits in vielen Projekten seine Stärken unter Beweis stellen und wartet auf Ihre neuen Herausforderungen!

Ein Anwendungs-Framework. Keine lose Komponenten-Bibliothek.

Im Gegensatz zu anderen Web-Application-Frameworks unterstützt Flow alle Aspekte der Anwendung, von Persistenz und Sicherheit über Frontend-Templating bis hin zum Entwicklungs- und Deploymentprozess.

Hierzu wird eine Vielzahl an Komponenten direkt mitgeliefert. Ein paar Highlights finden Sie in folgender Aufzählung:

  • Model View Controller
  • Property Mapping & Data Validation
  • Files & Resource Management
  • Dependency Injection
  • Aspect-Oriented Programming
  • Templating
  • Security
  • Session Handling
  • Caching

Für alle Anwendungen, die noch mehr benötigen, können weitere Pakete (auch anderer Anbieter) installiert und verwendet werden.

Das Framework für das Neos CMS.

Flow wurde 2011 als eigenes Produkt aus dem Neos-Projekt heraus veröffentlicht. Damit wird das Framework, das nach wie vor einen Großteil der Funktionalität des Neos CMS bildet, auch für andere Webanwendungen nutzbar.

Ihre Anwendung gehört in den Browser!

Wenn Sie Ihre Anwendung vielen Nutzern zugänglich machen wollen, die vielleicht sogar an internationalen Standorten sitzen, oder der mobile Zugriff zum Muss-Kriterium wird, dann gehört Ihre Anwendung in den Browser.

Sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne, die beste Technologie für einen Online-Rollout auszuwählen und Ihre Anwendung ins Web zu bringen.

Andreas Förthner
Leiter netlogix Web Solutions

andreas.foerthner@netlogix.de
+49 911 53 99 09-533